Blaues Licht Nebenwirkungen

Augenschmerzen

Rote, trockene und wunde Augen sind eine häufige Folge des langfristigen Gebrauches der digitalen Bildschirme. Unsere Augen passen sich ständig an und fokussieren sich auf die Bildschirmaktivität, was in der Regel zu weniger häufigem Blinken führt – eine Aktion, die dafür sorgt, dass unsere Augen ausreichend Feuchtigkeit erhalten.

 

Double/blurred vision

Doppeltes/verschwommenes Sehen

Während sich unsere Augen auf unsere digitalen Bildschirme konzentrieren, sind sie in einem konstanten Zustand der Bereitschaft. Dies führt schnell zu Augenmuskelkater und Augenermüdung. Dies, kombiniert mit einer Überbelichtung durch blaues Licht, kann Doppel- oder verschwommenes Sehen verursachen.

 

Fatigue, tiredness, low-quality sleep

Ermüdung, Müdigkeit, schlechter Schlaf

Blaues Licht hemmt die Produktion von Melatonin im Körper – ein Hormon, das uns abends schläfrig und müde macht. Während dies unsere Produktivität während des Tages fördert, stört die Einwirkung von blauem Licht am Abend unseren zirkadianen Rhythmus und verhindert einen erholsamen Schlaf, was tagsüber zu Schläfrigkeit und Müdigkeit führt.

 

Headaches/Migraines

Kopfschmerzen/Migräne

Der kontinuierliche Einsatz von digitalen Bildschirmen und Blaulicht-Belichtung zwingt unsere Augenmuskulatur in einen konstanten Zustand der Aktivität und Bereitschaft. Diese Muskelverspannungen führen oft zu Kopfschmerzen und manchmal zu Migräne, die uns daran hindern, gute Arbeit zu leisten und unsere Freizeit zu genießen.

 

Irritability

Unwohlsein

Schlafmangel, Müdigkeit, Augenreizungen und häufige Kopfschmerzen führen schnell zu allgemeinem Unwohlsein und Reizbarkeit, die uns daran hindern, im Arbeits- und Alltagsleben gute Leistungen zu erbringen.


 


 

Zurück zum Blog